Manchmal sind die Wege im Leben steinig, steil, holprig und mit Niederlagen gepflastert. Ein Hindernis muss nicht unbedingt ein Problem sein. Die entscheidende Frage ist, wie wir damit umgehen: Geben wir auf? Versuchen wir es noch einmal? Versuchen wir es auf eine andere Art und Weise? Oder schlagen wir einen ganz neuen Weg ein?

Das Problem ist meist nicht das Hindernis selbst, sondern unsere Bewertung dessen und die Schlussfolgerung, die wir daraus ziehen. Beispiel `Direktmarketing´: Hier gibt es keine Flops. Es heißt `Direktmarketing ist Testmarketing´. Wenn eine Maßnahme ein Flop war, heißt es nur: `Wir wissen jetzt, dass diese Maßnahme nicht funktioniert´.

Wenn wir scheitern, ist es nur normal, dass wir uns ärgern ‑ die Frage ist nur wie und wie lange? Verurteilen wir uns? Machen wir uns nieder? Sind wir für lange Zeit niedergeschlagen und deprimiert? Oder betrachten wir die Situation möglicherweise als Bewährungsprobe, um zu beweisen, was in uns steckt?

Hier möchte ich Dir 5 beispielhafte Übungen vorstellen, die Dir dabei helfen, mit schwierigen Situationen und Krisen konstruktiv umzugehen und sie eventuell in eine Chance zu verwandeln.

 

Probleme darstellen

Hier findest Du Fragen, die Dir helfen, das Problem mit allen seinen Fakten,  Zusammenhängen und Auswirkungen darzustellen und zu skizzieren.

Skizzierung des Problems

Problem skizzierenUm sich eine Lebenssituation zu vergegenwärtigen, kann es hilfreich sein, diese einmal grafisch darzustellen. Betrachte Dein Problem aus der Vogelperspektive. Stelle nun die entscheidenden Kriterien, die für Deine derzeitige Situation und deren Entstehung relevant sind ,auf dem folgenden Blatt symbolisch dar.

Platziere die Symbole so, wie Du sie derzeit in Deinem Leben empfindest. Stelle Dir dabei folgende Fragen:

  • Wie stehen die einzelnen Kriterien zu mir und zueinander? Wie sind sie im Raum platziert? Empfinde ich zum Beispiel zwischen den einzelnen Bereichen eine Hierarchie?
  • Wie ist meine Sicht auf die einzelnen Einflussgrößen? Ist diese Sicht für mich förderlich oder eher hinderlich?
  • Was wäre eine alternative Sicht auf das Problem?

 

 

Probleme abstrahieren

Um einen klaren Blick zu bekommen, kann es sinnvoll sein, Probleme zu abstrahieren. Im Kapitel `Probleme abstrahieren´ findest Du Übungen, die Dir dabei helfen.

Journalistenübung

Kurzfassung eines Artikels erstellen: Stell Dir vor, dass Du Redakteur bist, der über seine eigene Situation berichtet. Wie würdest Du die Überschrift wählen. Und wie würdest Du Deine Situation in kurzen knappen Worten im Vorspann des Artikels umschreiben? Der Leser liest nicht unbedingt weiter. Also, was muss in den Vorspann hinein: was muss der Leser unbedingt wissen, um Deine Situation zu begreifen?

 

 

Probleme mal anders darstellen

Manchmal bewirkt es Wunder, wenn man eine Situation bzw. ein Problem einmal ganz anders darstellt. In diesem Kapitel `Probleme mal ganz anders darstellen´ findest Du verschiedene Varianten, Deine Situation oder Dein Problem in einem anderen Zusammenhang zu sehen und zu beschreiben.

Theater

Gehe in die Entspannung und schließe Deine Augen.

Stell Dir vor, dass Du im Kino sitzt. Aufgeführt wird Dein Leben. Beantworte Dir folgende Fragen: 

  • Gefällt Dir der Hauptdarsteller?
  • Was macht er/sie gut? Was könnte er/sie optimieren?
  • Wie findest Du das Stück insgesamt?
  • Was könnte der Regisseur anders machen?
  • Wie gefallen Dir die Nebendarsteller?
  • Wie gefällt Dir die Szenerie?

 Reflektion nach der Entspannung

  • Wie gefällt Dir das Ergebnis?
  • Ist Dir etwas bewusst geworden?
  • Was nimmst Du für Dein Hier und Jetzt mit?

 

 

 

Probleme als Chance

Probleme können auch eine Chance sein, je nach dem, aus welcher Perspektive man sie betrachtet. Die folgenden Fragen unterstützen Dich dabei.

Fähigkeitsmuskel

Stell Dir vor, dass diese Krise ein Geschenk des Himmels wäre, eine wichtige Lektion in Deinem Leben, auf die Du in ein paar Jahren zurückblickst:

 

  • Welchen Nutzen könntest Du dann daraus gezogen haben?
  • Wer regelmäßig Sport treibt, trainiert seine Muskeln. Wer lange mit einem Problem kämpft, baut diverse Fähigkeiten aus. Welche Fähigkeitsmuskeln trainierst Du gerade?
  • Welche Erkenntnisse, die Du vorher nicht hattest, nimmst Du aus dieser schwierigen Situation mit?
  • Angenommen, dass Du als weiser Mensch von 90 Jahren auf diese schwierige Situation zurückschaust: Worauf wirst Du am stolzesten sein?

 

 

Lösungen anvisieren

 Hier findest Du interessante Fragen und Übungen, die Dich einer Lösung in schwierigen Situationen näherbringen können.

Dünger

  • Wenn Dein Problem Dir besonders groß erscheint, welchen Dünger führst Du ihm zu, damit es noch mehr wächst?
  • In welchen Momenten ist es Dir gelungen, Deinem Problem diesen Dünger zu entziehen?
  • Wie hat es sich für Dich angefühlt, die Größe Deines Problems selbst zu regeln, also es schrumpfen zu lassen?
  • Nehmen wir an, dass Du eine andere Art von Dünger entwickeln müsstest: einen, der nicht das Problem, sondern die Lösung wachsen lässt. Woraus könnte er bestehen?
  • In welcher Situation könnten Du einmal probieren, Deinen Lösungsdünger anzuwenden?
  • Und was könnten Du tun, um Dich möglichst oft an ihn zu erinnern?

 

 

Vielleicht hilft Dir ja die ein oder andere Übung weiter.  Wenn Du tiefer in die Thematik einsteigen möchtest, empfehle ich Dir Online-Kursen `Krise als Chance´ und `Resilienz – Mit innerer Stärke zum Erfolg´ .

Ich bin sehr interessiert an Deinen Erfahrungen zu diesem Thema. Weiter unten in der Kommentarfunktion hast Du die Möglichkeit, diese mitzuteilen.

Wenn Dir der Artikel gefallen hat, freue ich mich, wenn Du ihn mit anderen teilst 😊.

Vielleicht hast Du auch Lust noch ein wenig in anderen Energieimpulsen, den Büchern oder den Kursen der Good-Life-Online-Akademie zu stöbern.

Silke Sieben - Gluecklich Leben - Gesund Arbeiten

Verpasse ab jetzt keine Energieimpulse mehr

Trage Dich für meine Energieimpulse ein und erhalte regelmäßig Tipps und Hintergrund-informationen für ein glückliches Leben und gesundes Arbeiten.

Danke für deinen E-Mail-Eintrag. Bitte kontrollieren nun dein E-Mail Postfach. Klicke auf den Bestätigungslink in der E-Mail, um das Geschenk zu erhalten.